IVF-Labor

Im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung kann es notwendig sein, eine Befruchtung von Eizellen außerhalb des Körpers der Frau vorzunehmen. Hierbei werden durch eine spezielle Hormonbehandlung der Frau mehrere Eizellen zum Ausreifen gebracht. Diese Eizellen werden dann entnommen, im Labor mit den Samenzellen des Partners befruchtet und über die ersten Zellteilungen zu Embryonen kultiviert. Am Ende der Behandlung steht dann die Rückübertragung dieser Embryonen in die Gebärmutterhöhle.
Für eine erfolgreiche Befruchtung von Eizellen und deren Weiterkultur sind sehr spezielle Labortechniken notwendig, die in unserem IVF-Labor durchgeführt werden. Das Labor wurde im Jahr 2009 komplett neu ausgestattet und ermöglicht die Durchführung aller modernen Verfahren der assistierten Reproduktion auf höchstem Niveau. Hierzu gehören:


Zudem verfügt das IVF-Labor über eine moderne Videoausstattung, mit der die Übertragung eines Livebildes der Embryonen in unseren Eingriffsraum möglich ist. Auf diesem Weg können die Patienten ihre Embryonen vor der Rückübertragung sehen.
Neben der modernen Technik sorgen hochqualifiziertes Personal, langjährige Erfahrung und aufwendige Qualitätsmaßnahmen für optimale Behandlungsergebnisse. Darüber hinaus sind die Arbeitsabläufe in unserem IVF-Labor so gestaltet, dass jederzeit ein unmittelbarer Kontakt zu dem Laborteam möglich ist und die Behandlung so transparent und persönlich abläuft wie es die Patienten wünschen.


Kontakt:

fertilitycenter kiel
Prüner Gang 15
24103 Kiel
Tel.: 0431- 97 413-0
www.fertilitycenterkiel.de 


Wir stellen uns vor



Navigation